Tür auf - Tür zu

So eine Tür ist ein interessantes, wunderliches und doch sehr alltägliches Ding! Man kann sie aufmachen und zumachen, langsam oder schnell, mutig oder vorsichtig, laut oder leise.

Eine Tür weckt ganz unterschiedliche Assoziationen in uns. Jeder Mensch kennt das Wohlgefühl wenn sich eine Tür öffnet, für eine Idee, ein Anliegen oder ein Vorhaben. Genauso gut kennen wir die Beklemmung vor einer verschlossenen Türe zu stehen.

Lassen Sie uns gemeinsam Türen öffnen nach Innen und nach Außen.

Kunstprojekt

Ich biete die Möglichkeiten:

  • Kunstbetrachtung
  • Märchen und Geschichten
  • Traumreisen

Gespräche über eigene Erfahrungen mit geöffneten oder verschlossenen Türen. Mittels unterschiedlicher Techniken entstehen Türen, Räume dahinter und davor, Begegnungen werden möglich...........

Hier findet jeder Teilnehmer, seinen  Fähigkeiten entsprechend , eine Möglichkeit sich durch Farbe mitzuteilen und auszudrücken. Der Fantasie ist hier keine Grenze gesetzt für Bilder, Werke, Foto`s, Filme und vieles vieles mehr.

Theaterprojekt

Eine Tür steht auf der Bühne, sie ist das Requisit um welches die Teilnehmer mit ihren Ideen improvisieren. Wir experimentieren , erforschen und lassen so Geschichten entstehen. Rollen nehmen Gestalt an. Die Angebote der Teilnehmer werden dann von mir gebündelt und schon bald kann das Stück aufgeführt werden.

Ziel

Kunstausstellung und Theateraufführung bilden einen gemeinsamen Rahmen für eine Veranstaltung

Zielgruppen

  • Schulen
  • Kinder,-und Jugendgruppen
  • Einrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • Inklusionsgruppen

Dauer:

Theaterprojekt 30 Stunden
Kunstprojekt 30 Stunden

„Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte,
durch die viel Gutes in den Menschen hinein huschen kann.“

Christian Morgenstern