Kunstprojekt mit allen Einrichtungen der Lebenshilfe Regen e.V

Hier werden Türen geöffnet - nach Außen wie nach Innen

Kunst- und Theaterprojekt "Türen"

Die Tür steht hier  für die Durchlässigkeit und die Möglichkeit Türen zu öffnen. Von Innen gleichermaßen wie von Außen.

Sie weckt ganz unterschiedliche Assoziationen in uns.
Das Wohlgefühl wenn sich eine Tür öffnet, für eine Idee, ein Anliegen oder ein Vorhaben.
Die Beklemmung vor einer verschlossenen Türe zu stehen.
Die Freude Jemanden eine Tür zu öffnen oder sich zu entscheiden eine Türe zu schliessen.

Was ist hinter einer Tür und was bleibt davor?

Auf unserer dreimonatigen Reise werden wir uns die Zeit nehmen und viele Fragen finden.
Aus Gefühlen, Gedanken und Momenten lassen wir Bilder entstehen.

Tür auf - Tür zu

So eine Tür ist ein interessantes, wunderliches und doch sehr alltägliches Ding!
Man kann sie aufmachen und zumachen,
langsam oder schnell,
mutig oder vorsichtig,
laut oder leise

 

Erste Bilder entstehen

Seit Beginn des Projektes werden mir die Türen in allen Einrichtungen der Lebenshilfe geöffnet.

Die Künstler malen mit Begeisterung Türen, das was sich hinter oder vor ihrer Türe befindet, sie erzählen Geschichten zu den Bildern oder lassen die Farben sprechen

24.04.2019

Förderstätte Zwiesel

Es gibt Türen die sind verboten,
Türen die uns Angst machen,
uns manche Türen machen uns sehr neugierig.

25.04.2019

Kinderwohnheim Zwiesel

Türen verbinden und trennen, sie stehen für Abschied und Neubeginn, für Gestern und Heute.

27.04.2019

Wohnheim Zwiesel

02.05.2019

Kinderwohnheim Zwiesel

Nach einem kurzen Gespräch über das Verbindende von Türen, über die Möglichkeit Freunde einzulassen oder zu Freunden zu gehen, entstanden diese Gemeinschaftsbilder

08.05.2019

Förderstätte Viechtach

Durch das Spiel und die Auseinandersetzung mit der Tür werden Realität und Fantasie miteinander verknüpft.

Hinter den Türen entstehen Räume für viele Fragen:
Was mag hinter der Tür sein?
Steckt hinter einer großen Tür auch ein großes Geheimnis?
Was, wenn jemand durch die Tür gegangen ist? Ist er weg oder kommt er wieder?

 

Diana

Mit Begeisterung ausgeführte Pinselstriche - so erobert sich Diana
das noch leere Blatt.

Sie benutzt viele Farben, bunt soll es sein.
Bunt und fröhlich so wie sie selber auch ist.

14.05.2019

Gartenäckerhof Arnetsried

Welche Wege will ich gehen und wer begleitet mich dabei?
Was ist wirklich wahr?
Worauf kann ich mich verlassen?

Martin, ein sehr leiser junger Mann der gerne viel Nähe spürt sucht jede freie Stelle auf seinem Blatt, um sie mit Farbe zu füllen.
Besonders angetan haben ihm die unterschiedlichen Strukturen und Linien die dabei entstehen.

25.05.2019

Ebenäckerhof Regen

28.05.2019

Gartenäcker Hof Arnetsried

Der Schamane Bull Bow ( Martin Schaffer) öffnet uns durch seine ganz besondere Art Tür und Tor.
Interessiert und ruhig hören alle Teilnehmer zu lassen sich mitnehmen und durch die Trommeln und das Flötenspiel bezaubern.

15.06.2019

Wohnheim Viechtach

Voller Stolz zeigten mir die Künstler eine von ihnen angefangene Türe, die sie gerne an unserem Projektnachmittag fertig malen wollten.

Ich war sehr begeistert von dieser Idee und der Farbenvielfalt der Türe.

Lucia begegnet mir mit einem Lächeln, ganz zart und sanft.
Sie läd mich ein ihr zu helfen. Ich umschließe mit meiner Hand die ihrige und gemeinsam halten wir den Pinsel fest.
Sie wartet einen Moment, sieht mich an und zieht ganz entschlossen weiße Linien über das Papier.

18.06.2019

Förderstätte Arnetsried

 

 

 

 

" EINE TÜR ZÄHLT ZU EINEM INSTRUMENT
VIELE TÜREN IN MEINEM LEBEN."

Pascal

 

 

 

 

" MEINE TÜREN  -  MEINE LAUNEN "

Laura

 

 

 

 

" TÜREN KANN MAN ZUSPERREN.
DAZU BRAUCHT MAN EINEN SCLÜSSEL."

Halit

 

 

" ÜPIG WAR OHNE FRAGE
] DIE ZEIT
HERZLICHEN DANK."

Martin Rankl

Dieses wunderbare Projekt endete am 12. Juli mit einer grossen Vernissage im Gartenäckerhof in Arnetsried.
Die gesamte Zeit war geprägt von einer Offenheit und einer Freude am Tun.
So unterschiedlich die Menschen so unterschiedlich die Bilder und Ideen die dabei entstanden sind
Immer wieder konnten die Teilnehmer mich mit ihrem Mut und der Kreativtät mit der sie an dieses Thema gingen begeistern.

TÜR AUF - TÜR ZU

 

Auf und zu,
hier und dort,
 da und weg,
groß und klein,
darüber und darunter
  dahinter und davor

Im Thema mit der Tür stecken nicht nur alltägliche Gegensätze,
es ist der Beginn von Fragen die uns ein ganzes Leben begleiten

 

 

 

 

Zurück